WHITE LOBSTER – WEISSER HUMMER

ein “Berlinale Talents”-Kurzfilm von David Lalé

An einem entlegenen Küstenabschnitt Nicaraguas sind die Menschen auf der Suche nach “la langosta blanca”, dem “Weißen Hummer”. Selbiger sei ein Geschenk Gottes, sagen die Leute. Er ist aber auch Fluch und Segen zugleich. Man kann mit ihm glücklich werden oder sein Leben für immer ruinieren. Der Weiße Hummer ist ein Gift. Und wer es findet, will mehr davon.

FILM ANSCHAUEN
Video on Demand auf VIMEO

https://vimeo.com/ondemand/whitelobster/

Der Dokumentarfilm geht dem skurrilen Phänomen des Weißen Hummers nach. Dabei folgt er den Geschichten von Captain Ed, einem in der gesetzlosen Gemeinde El Bluff gestrandeten amerikanischen Fischer; von Randy, der Jugendlichen aus problematischen Verhältnissen hilft und zugleich gegen seine eigenen Dämonen ankämpft; und schließlich von Tiger, einem ehemaligen Seemann, der einmal 128 Kilo Weißen Hummer fand und wieder verlor und nun davon träumt, dem Weißen Hummer eines Tages noch einmal zu begegnen.

Der Film wurde im August 2011 in Bluefields (Nicaragua) gedreht und hat am Wettbewerb des Berlinale Talent Campus 2012 teilgenommen. David Lalé erhielt für seinen Film von der Jury eine “Lobende Erwähnung”.

previous arrow
next arrow
Slider

CREW

Buch und RegieDave Lalé
KameraRasmus Sievers
ProducerRené Frotscher, Thomas Jeschner
SoundPaul Rischer
FilmmontageDavid Wnendt
MusikChris White

PROTAGONISTEN

Randy Campbel
Anthony Narcissus Cooper
Edward Small

DOWNLOAD PRESSEHEFT

WhiteLobsterPressInformation.pdf